Home

187 results found

Spielregeln beim Kämpfen

Kämpfen ist eine geeignete Form, Kraft und Gewandtheit unter Beweis zu stellen. Kämpfen ist hautnahe Auseinandersetzung. Für diese intensive Interaktion müssen gemeinsam Regeln ausgehandelt werden mit dem Ziel, dass jederzeit fair gekämpft wird und Aggressionen in einem für alle tolerierbaren...

Faires Kämpfen - Miteinander üben/Gegeneinander kämpfen

Bei allen Kampfformen steht das Fairplay im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler handeln in Eigenverantwortung Regeln aus. Das richtige Fallenlassen ist ebenso wichtig wie der Krafteinsatz beim Kampf. Rituale vor Beginn und nach dem Kampf sollen konsequent eingehalten werden. 

Frisbee Spielen

Verschiedene Spiele mit dem Frisbee. Die Flugeigenschaft der sich drehenden Scheibe lässt sich physikalisch durch die Strömungsgesetze erklären: Viel Drall gibt dem Frisbee Stabilität

Basketball - Spielformen für die Primar- und Sekundarstufe

Vereinfachte Spielformen für Basketball bereits ab der Primarschule. Es werden verschiedene verinfachte Spielformen aufgezeigt, damit schnell ein interessantes Spiel zustande kommen kann. Spielen mit vereinfachten Regeln.

Basketball - Dribbling

Aufbaureihe - über die Fusstechnik zum Dribbling. Verschiedene Übungen sollen die Schülerinnen und Schüler anleiten, möglichst schnell korrekt zu dribbeln und den Ball ohne Schrittfehler zu führen.    

Basketball - Werfen

Eine Aufbaureihe und Spielformen, welche die Schülerinnen und Schüler möglichst schnell zum korrekten Werfen im Basketball anleiten soll. Der Wurf ist im Basketball entscheidend, damit das Spiel funktioniert.

Basketball - Notengebung

Notengebung in Spielprüfungen. Wie kann schon auf tieferen Schulstufen eine Spielprüfung durchgeführt werden? In diesem Dokument finden sich ein paar Hinweise/Anregungen dazu.

Regeln für Basketball in der Schule

Die wichtigsten Regeln, die benötigt werden, um auf das ganze Feld zu spielen. Je nach Spielform werden mehr oder weniger Regeln angewendet.

Kämpfen - Raufen - Ringen

Mit Raufen-Kämpfen-Ringen haben wir aber auch perfekte Möglichkeit, mit Kidsaltrigen sehr früh und mit einfachsten Mitteln maximal vielseitig zu trainieren....

Mit Ball und Schläger

Verschiedene Bälle (Schaumstoffbälle, Tischtennisbälle, Ballone, aufblasbare Bälle...) und verschiedene Schläger (Plastikschläger, Tischtennisschläger, GOBA-Schläger, kleine Tennisschläger …) stehen bereit und eröffnen den Kindern viele neue Bewegungserfahrungen.

Vom Prellen zum Werfen und Fangen

Der Ball eignet sich ganz besonders, um materiale Erfahrungen zu sammeln. Deshalb sollten die Bälle insbesondere beim Prellen immer wieder variiert werden. Prellen stellt eine elementare Form der Ballbehandlung dar.

Ballspielen lernen

Beim Spielen mit Bällen wird versucht, die soziale Entwicklung vom Nebeneinander über das Miteinander-Füreinander zum Miteinander-Gegeneinander zu fördern. Miteinander Spielen kann als wesentlicher Aspekt des Spiels (game) bezeichnet werden. Vorschulkinder haben noch Mühe, die verschiedenen «...

Mit Tennisbällen und Reifen

Tennisbälle sind wegen ihrer Grösse und ihrem Gewicht besonders geeignet, um erste individuelle Ballfertigkeiten zu erwerben. Der Fantasie der Kinder sollten in dieser Lernphase möglichst wenig Grenzen gesetzt werden.  

Vom Rollen zum Werfen

Aus dem elementaren Bewegungsmuster Rollen wird allmählich das Werfen entwickelt. In vielen Spielformen und mit verschiedenen Bällen können beide Arten erworben, angewendet und vielseitig variiert werden.  

Spielerisch raufen und kämpfen

Spielerisch kämpfen heisst sowohl gegeneinander um etwas kämpfen als auch miteinander und gegeneinander die eigene Kraft erproben. Der Gegner wechselt dabei oft die Rolle und wird zum «Mitkämpfer». Als Grundregel gilt: Kämpfe fair und tue niemandem weh. 

Fang- und Laufspiele

Gelingt es, nicht erwischt zu werden? In diesem Nervenkitzel liegt die Spannung der Fangspiele. Die nachfolgenden Formen sind einfach zu organisieren und wenn möglich im Freien durchzuführen. Regelmässig durchgeführt (über kurze Strecken), verbessern sie die Schnelligkeit. 

Beispiele "aus aller Welt"

Das Gemeinsame und Andersartige verschiedener Kulturen kann im Tanz,bei Spiel und Bewegung erlebt werden. Dadurch wird gegenseitiges Verstehenangestrebt.

Jonglieren mit 3 Bällen

Wer möchte nicht mit 3 Bällen jonglieren können? Dieser «programmierteLernweg» eignet sich für selbständiges Lernen der Schülerinnen und Schüler.Vorbereitung: Jonglierbälle basteln oder bereitstellen und bei den 3 Stationendie entsprechende Übungsbeschreibung aufhängen.

Tchoukball

Tchoukball ist ein Spiel ohne Körperkontakt, das sich ausgezeichnet für denkoedukativen Unterricht eignet. Das Werfen und Fangen des Balles sowiedas periphere Sehen werden intensiv geschult. Tchoukball hat seinen Namenvom Geräusch des vom Netz abprallenden Balles.

Raufspiele

Geregelte Raufspiele bieten den Kindern Gelegenheit, physische und psychischeBelastungsgrenzen zu erfahren und den hautnahen Kontakt mit denMitspielenden zu spüren. Sie können Anlass sein, fächerübergreifend überAggression und Gewalt nachzudenken.

Pages