Home

134 results found

Actionbound Sursee Raumplanung Nutzungen - Ausserschulisches Lernen

Für eine Exkursion mit Schülerinnen und Schülern der Sek. I wurden Bounds mit der App Actionbound konzipiert.Die Vorteile von Actionbound (Nutzung der App) werden verbunden mit inhaltlichen Fragestellungen zur Raumplanung Sursee....

IdeenSet Stadtgeographie und Raumplanung

Dieses modular aufgebaute IdeenSet versucht, "klassische" siedlungsgeographische Themen interaktiv im Raum aufzuarbeiten. Die Unterrichtsmaterialien sind modular verwendbar und teilweise mit wenig Aufwand auf andere Städte und Räume übertragbar....

Actionbound Sursee Raumplanung - Ausserschulisches Lernen

Für eine Exkursion mit Schülerinnen und Schülern der Sek. I wurden Bounds mit der App Actionbound konzipiert.Die Vorteile von Actionbound (Nutzung der App) werden verbunden mit inhaltlichen Fragestellungen zur Raumplanung Sursee....

Planet Sand: Atacama (2/3)

Die Atacama in Südamerika ist die trockenste Wüste der Welt. Doch die lebensfeindliche Region ist reich an Bodenschätzen. Dies führte dazu, dass sich die Bergbauindustrie und die grossen Städte der wertvollen Wasserressourcen bemächtigten – zum Leiden der kleinen Dörfer und fragilen Ökosysteme....

Planet Sand: Australien (3/3)

Seit James Cook 1770 in Australien landete, zog es immer mehr Siedler dorthin. Mitgeschleppte Tiere hinterliessen erodierte Böden, ganze Wälder wurden gerodet: Dies führte zur Desertifikation. Heutige Wissenschaftler greifen auf das Wissen der Aborigines zurück, um dem entgegenzuwirken....

Planet Sand: Aralkum (1/3)

Die Aralkum ist die jüngste der Wüste unseres Planeten. Sie ist das Ergebnis einer riesigen ökologischen Katastrophe: die Verlandung des Aralsees. Seit einigen Jahren versuchen Wissenschaftler die Desertifikation zu stoppen und ein ökologisches Gleichgewicht zu schaffen....

Hidden Helvetia: Hinten im Tal – Leben zwischen Bergen (1/3)

Im Safiental lebten vor 5 Jahren 20 Prozent mehr junge Leute als heute. Das sieht man auch an den schrumpfenden Schülerzahlen. Die 15-jährige Barla ist eine ganze Klasse und auch die anderen Stufen werden von wenigen Kindern besucht....

Frachtschiffe – Schmutziger Motor der Globalisierung (1/2)

90 Prozent unserer Konsumgüter werden per Schiff transportiert. Diese Transportart ist günstig, aber zeitaufwendig. Da kommt den Schifffahrtsgesellschaften die Schmelze des Polareises gerade recht, bedeutet diese doch kürzere Wege und gesteigerte Effizienz....

Frachtschiffe – Schmutziger Motor der Globalisierung (2/2)

Ein grosses Containerschiff verbraucht täglich 380 Tonnen Treibstoff. Aus Kostengründen setzen die Transportfirmen oft auf schweres Heizöl, dessen Verbrennung für Mensch und Umwelt gravierende Folgen hat....

Bienen: Gärten mit und ohne Gift

Wenn Bienen Pestizide aufnehmen, können sich diese im ganzen Volk ausbreiten. Die Pestizide stammen oft auch aus Gärten, wo damit Blattläuse bekämpft werden. Wer dagegen den Garten der Natur überlässt, erfreut sich bald an einer wilden Blumenwiese und tut den Bienen einen grossen Gefallen....

Bienen: Pestizide schaden Bienen

Ab Mitte Juni finden Bienen kaum noch Blüten, dafür umso mehr Gift in Form von Pestiziden. Besonders in der Schweiz. Hier werden wegen des Weinanbaus fast doppelt so viel Pestizide versprüht wie im Ausland. Sehr zum Leidwesen der Bienen. Ganze Völker schwärmen aus und kommen nicht mehr zurück....

Fische: Fische mit Stimme

Das Unterwassermikrofon entlockt den Fischen eine Stimme: Mit brummenden Lauten lockt ein Fisch das Weibchen auf das Nest zur Eiablage. Es soll sich um Laute aus der Schwimmblase handeln. Ein anderer Fisch macht auch hochfrequente Laute, um seine Beute in eine Schockstarre zu versetzen....

Fische: Grundeln und dunkle Tiefen

Seit der Eröffnung des Rhein-Main-Donau-Kanals haben sich Grundeln aus dem Schwarzen Meer in deutschen Flusssystemen stark verbreitet. Auch im Basler Rheinhafen sind sie angekommen und verdrängen heimische Fischarten. Für die Schweizer Fischwelt sind Grundeln jedoch nicht die einzige Gefahr....

Fische: Instabiler Bodensee

In der Tiefe des Bodensees starb wegen Sauerstoffmangel eine von ursprünglich vier Felchenarten aus. Auslöser dafür war die Überdüngung. Zwar hat sich danach die Wasserqualität verbessert, aber seit 2013 macht ein nicht heimischer Fisch der Unterwasserwelt zu schaffen....

Verkehr(t)! - Mobilität, Klimawandel und Perspektiven für die Zukunft

Mit Hilfe des Unterrichtsmittels untersuchen die Schüler/-innen in einem ersten Schritt ihr eigenes Mobilitätsverhalten und fragen bei anderen nach, warum sie wann, wie unterwegs sind. Danach befassen sie sich mit den Folgen der Mobilität auf Umwelt und Gesundheit, bauen zum Beispiel ein eigenes...

The World's Largest Lesson - 13 Unterrichtsideen

Ein globales Bildungsprojekt mit dem Anliegen, die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Welt näher zu bringen und sie zum gemeinsamen Handeln zu animieren....

#stadtsache-App

Die App #stadtsache ist ein innovatives Werkzeug, um Fotos, Töne, Videos zu sammeln, Wege aufzuzeichnen und Dinge zu zählen. Die Ergebnisse lassen sich bestimmten Aufgaben und Aktionen zuordnen und dadurch mit anderen Mitgliedern der App teilen. So entsteht nach und nach eine Karte, die Kinder...

Energie- und Klimapioniere - Unterrichtseinheiten für die Oberstufe

Bei den Unterrichtseinheiten der Energie- und Klimapioniere analysieren die Schüler/-innen eine Arenadiskussion über die Energiewende 2050 und bilden sich eine eigene Meinung. Sie eignen sich Expertenwissen zu erneuerbaren Energien an und geben es an ihre Mitschüler/-innen weiter. Ihre...

Die Stadt für morgen - Wie wollen wir leben?

Das 21. Jahrhundert wird, wie bisher kein anderes, von Städten geprägt sein. Immer mehr Menschen weltweit werden in ihnen ihr Zuhause finden. Aspekte wie ein gutes Miteinander, ein sorgsamer Umgang mit der Umwelt oder saubere schadstofffreie Luft sowie ein gutes und preiswertes Netz an...

Wo möchtest du im Kanton Luzern leben?

«Stadt» und «Land» sind klassische Gegenpole, mit denen verschiedene Lebensräume unterschieden werden. Damit verbunden sind unterschiedliche Lebensformen, die sich beispielsweise im Hausbau, im Erwerb und in Freizeitformen, aber auch in der politischen Kultur zeigen. Die Stadt oder das Dorf auf...

Pages