Home

810 results found

Wem gehört der Sempachersee?

Das grosse Fischsterben von 1984 im Sempachersee hat viele Menschen stark berührt und sie über ihr Handeln und Tun betreffend Umgang mit der Umwelt nachdenken lassen. Mit Hilfe der übergeordneten Fragestellung «Wem gehört der Sempachersee?» sollen die Perspektiven aller beteiligten...

Was macht ein Naturereignis zur Katastrophe?

Menschen müssen sich immer wieder mit Naturkatastrophen auseinandersetzen. Diese können Häuser und Strassen innert Minuten und Stunden zerstören und auch Menschenleben bedrohen. Deswegen versuchen und versuchten Gemeinschaften stets, sich vor möglichen Schäden zu schützen. Auch im Kanton Luzern...

Wie kam der Mammutzahn in die Kiesgrube?

Die Landschaft vor der Haustür ist Wohn-, Arbeits-, Lebens- und Erholungsraum zugleich. Sie prägt unser Leben und wir prägen sie. Mit Hilfe der übergeordneten Fragestellung «Wie kam der Mammutzahn in die Kiesgrube?» wird in den Bausteinen 01 - 06 der Frage nachgegangen, wie diese Landschaft...

Warum musste Anna Vögtlin sterben?

Die Fragestellung «Warum musste Anna Vögtlin sterben?» zielt ab auf eine Fallanalyse eines aufsehenerregenden Hexenprozesses in Luzern im Jahr 1447. Die Fragestellung konfrontiert mit dem Namen und dem Schicksal einer Frau, die tatsächlich im 15. Jahrhundert gelebt hat. Die in Gerichtsprotokollen...

Könnten wir in der Altsteinzeit (über)leben?

Die Frage „Hättest du in der Altsteinzeit überlebt?“ nimmt die Rahmenbedingungen und Umstände des urzeitlichen (Über)Lebens in den Blick. Die Epoche der Altsteinzeit dauerte vom Beginn der Menschheit bis ca. 10 000 v. Chr. Die rund 2 Millionen Jahre dieser Zeitspanne waren von Dauer und Wandel...

Was tun Menschen, damit sie ihre Verstorbenen nicht vergessen?

Die Frage „Was tun Menschen, damit sie ihre Verstorbenen nicht vergessen?“ möchte den Tod als menschliche Grunderfahrung ins Zentrum stellen  und aus einer philosophischen, sozialen und religionskundlichen Sichtweise betrachten.Die übergeordnete Fragestellung soll sich aber nicht lediglich...

Wenn ich Angst habe: Kirsty

Kirsty leidet an Magersucht. Die Negativspirale ihrer Sucht hat sie fest im Griff. Kirstys Verhalten wird immer extremer und das Umfeld immer hilfloser. Sie wird schliesslich in eine Kinderklinik eingeliefert. Die professionelle Hilfe gibt ihr neue Hoffnung....

Wenn ich Angst habe: Ariana

Ariana leidet unter Mobbing. In der Schule wird sie aber nicht nur selbst gemobbt, sondern quält und schikaniert vor allem die anderen Kinder. Dies aufgrund ihrer schwierigen familiären Situation. Mit der Zeit muss sie jedoch feststellen, dass sie damit vor allem sich selber schadet....

Wenn ich Angst habe: Luke und Jenny

Luke und Jenny leiden an Angststörungen. Lange haben die zwei versucht, alleine mit ihren Ängsten klar zu kommen. Erst nachdem sie gelernt haben, mit einem Therapeuten über ihre Ängste zu sprechen, konnten Luke und Jenny neuen Lebensmut finden....

Wenn ich Angst habe: Annabel

Annabel leidet an einer Zwangsstörung und einer schweren Depression. Die Trennung ihrer Eltern und ein Schulwechsel markieren den Anfang ihrer Leidensgeschichte. Am neuen Ort findet Annabel keinen Anschluss. Die zunehmende Isolation setzt dem Mädchen schwer zu....

Ich kann das: Rafael – Den Kranichen hinterher

Jeden Sommer fliegt der Kranich aus seiner Heimat Schweden in Richtung Süden nach Portugal. Dort lebt auch Rafael, ein leidenschaftlicher Vogelkundler. Um den Kranichen endlich einmal zurück nach Schweden zu folgen, scheut Rafael keine Mühe und sammelt Geld für seine grosse Reise....

Ich kann das: Hannah – Ein stilles Spiel

Im Leben von Hannah dreht sich alles um schwarz-weisse Quadrate. Ihr grosser Traum ist es, in die Fussstapfen ihres Grossvaters zu treten. Er war Grossmeister im Schach und Professor der Physik. An der Deutschen Schachmeisterschaft möchte die neunjährige Hannah unter die ersten Sieben kommen....

Ich kann das: Gabriel – Ein Roma rappt für seine Zukunft

Ein Leben als Roma in Serbien bedeutet, von vielen verachtet und gemieden zu werden. Doch das lässt Gabriel nicht auf sich sitzen. Er lernt hart für die Schule und will mit seinem Rapp-Song am internationalen Jugendfestival «Joy of Europe» sein Können unter Beweis stellen....

Ich kann das: Kenshi – Ich will kein Weichei sein

In Japan gelten die seltenen Abalone-Schnecken als Delikatessen. Die Taucher, die sie aus dem Meer holen, geniessen grosses Ansehen. Ein solch ehrenvoller Fang würde Kenshi auch gerne gelingen. Blöd nur, dass er nicht schwimmen kann. Doch Aufgeben ist für ihn keine Option....

Ich kann das: Anna – Ich habe den Terroranschlag überlebt

Am 22. März 2016 explodierten zwei Bomben am Flughafen von Brüssel – und die Familie von Anna war mittendrin. Sie alle überlebten leicht verletzt, doch seither kämpfen sie mit den Erinnerungen. Anna wagt sich nun an den Ort des Geschehens und stellt sich ihren Ängsten....

Ich kann das: Karlo – Ich repariere alles

Als Legastheniker fällt es Karlo schwer, einen ganzen Satz fehlerlos zu lesen. Steht er aber vor den Bauplänen in seiner Werkstatt, ist er im Element: Er repariert und erfindet mit viel Geschick. Als nächstes will er ein Auto bauen und kann dabei auf tatkräftige Unterstützung zählen....

Ich kann das: Rozarka – Bei den obdachlosen Köchinnen

Im Prager Lokal «Die obdachlosen Köchinnen» bereiten sozial benachteiligte Frauen vegetarische Gerichte zu. Rozarka, selbst Vegetarierin, findet das Projekt super. Ob in der Küche, beim Strassenfest oder durch Werbung an ihrer Schule – sie hilft wo sie kann....

Funktioniert mein Schulhaus wie meine Gemeinde?

Mit der übergeordneten Fragestellung «Funktioniert mein Schulhaus wie meine Gemeinde?» sollen die Schülerinnen und Schüler mit den Funktionen einer «typischen» Luzerner Gemeinde vertraut werden und das Erlernte auf ihren konkreten Lebensbereich, die Schule, transferieren. Ausgangspunkt ist dabei...

Nationaler Frauenstreik: Gleichstellung heute

Unterrichtsmaterial zum Anlass des nationalen Frauenstreiks vom 14. Juni 2019....

Ist Wasser kostbar?

Die Kostbarkeit von Wasser steht ausser Frage. Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde. Es bietet vielen Pflanzen und Tieren Lebensraum und ist essentielle Ressource für alle Lebewesen. Der Mensch nutzt Wasser vorrangig als Trinkwasser und für den Anbau von Lebensmitteln, aber auch für...

Pages