Home

816 results found

The World's Largest Lesson - 13 Unterrichtsideen

Ein globales Bildungsprojekt mit dem Anliegen, die 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung Kindern und Jugendlichen aus der ganzen Welt näher zu bringen und sie zum gemeinsamen Handeln zu animieren....

#stadtsache-App

Die App #stadtsache ist ein innovatives Werkzeug, um Fotos, Töne, Videos zu sammeln, Wege aufzuzeichnen und Dinge zu zählen. Die Ergebnisse lassen sich bestimmten Aufgaben und Aktionen zuordnen und dadurch mit anderen Mitgliedern der App teilen. So entsteht nach und nach eine Karte, die Kinder...

Wasser ist Leben - Bildungsmaterial für die Grundschule

Wasser gehört zum Alltag der Kinder. Sie kommen tagtäglich damit in Berührung, sei es beim Zähneputzen, Waschen, Spülen, Trinken, Baden und so weiter. Die Kinder wissen bereits, dass Wasser für Pflanzen, Tiere und Menschen lebensnotwendig ist. Viele Kinder, aber auch Erwachsene,...

Ayham - Mein neues Leben

Der elfjährige Ayham ist mit seiner Familie vor dem Krieg in Syrien in die Schweiz geflüchtet. Eigentlich wäre er lieber in seiner Heimat bei seinen Freunden geblieben, doch nun muss er in der Schweiz, wo er niemanden kennt und die Sprache nicht versteht, ein neues Leben beginnen. Dank neuer...

Crossroads - Neue Modelle der Gewaltprävention

für Kinder und Jugendliche im Spannungsfeld der Kultur ihrer Familie und der Vielfalt gesellschaftlicher Ansprüche...

Storchenforscher - Wo bleibt Lilly?

Das Online-Umweltbildungsangebot «Storchenforscherinnen und Storchenforscher» (3./4. Klasse) besteht aus der illustrierten Geschichte «Wo bleibt Lilly?», einer Wegleitung für Lehrpersonen inkl. Vorschlägen zur Beurteilung der erarbeiteten Kompetenzen, Arbeitsaufträgen (PDF/Wordformat),...

Geheimnisse sind erlaubt: Lehrmittel zum Datenschutz

Das Ziel des Lehrmittels «Geheimnisse sind erlaubt» ist es, 4- bis 9-jährigen Schülerinnen und Schülern einen ersten Zugang zur Bedeutung von Datenschutz und Privatsphäre zu bieten. Ausgangspunkt ist dabei der Umgang mit Geheimnissen, der Kindern im 1. Zyklus aus ihrer Lebenswelt vertraut ist....

Wieso besuchen Menschen religiöse Stätten (nicht mehr)?

Das vorliegende Unterrichtsset bezieht sich auf die übergeordnete Fragestellung «Warum und wo beten Menschen?» aus der Zyklus- und Jahresplanung (DVS). Um die Fragestellung breiter auszulegen, wurde sie angepasst und in der jetzigen Form um den Bereich Religionslandschaft sowie religiöse Stätten...

Wen macht Milch glücklich?

Milch steht exemplarisch für eine Vielzahl an Konsumprodukten. Sie eignet sich besonders, (1) Akteure rund um Konsumgüter aufzuzeigen und ein Verständnis für Produktionsprozesse und Wertschöpfungsketten anzubahnen. Durch die Betrachtung von Wertschöpfungsketten und Stellschrauben wie bspw. dem...

Warum verlassen Menschen ihre Heimat?

Anhand der übergeordneten Fragestellung «Warum verlassen Menschen ihre Heimat?» soll die Auseinandersetzung rund um das Thema Migration angeregt werden. Migration ist so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst und die Beweggründe dafür haben sich kaum verändert....

Wem gehört der Sempachersee?

Das grosse Fischsterben von 1984 im Sempachersee hat viele Menschen stark berührt und sie über ihr Handeln und Tun betreffend Umgang mit der Umwelt nachdenken lassen. Mit Hilfe der übergeordneten Fragestellung «Wem gehört der Sempachersee?» sollen die Perspektiven aller beteiligten...

Könnten wir in der Altsteinzeit (über)leben?

Die Frage „Hättest du in der Altsteinzeit überlebt?“ nimmt die Rahmenbedingungen und Umstände des urzeitlichen (Über)Lebens in den Blick. Die Epoche der Altsteinzeit dauerte vom Beginn der Menschheit bis ca. 10 000 v. Chr. Die rund 2 Millionen Jahre dieser Zeitspanne waren von Dauer und Wandel...

Was macht ein Naturereignis zur Katastrophe?

Menschen müssen sich immer wieder mit Naturkatastrophen auseinandersetzen. Diese können Häuser und Strassen innert Minuten und Stunden zerstören und auch Menschenleben bedrohen. Deswegen versuchen und versuchten Gemeinschaften stets, sich vor möglichen Schäden zu schützen. Auch im Kanton Luzern...

Wie kam der Mammutzahn in die Kiesgrube?

Die Landschaft vor der Haustür ist Wohn-, Arbeits-, Lebens- und Erholungsraum zugleich. Sie prägt unser Leben und wir prägen sie. Mit Hilfe der übergeordneten Fragestellung «Wie kam der Mammutzahn in die Kiesgrube?» wird in den Bausteinen 01 - 06 der Frage nachgegangen, wie diese Landschaft...

Warum musste Anna Vögtlin sterben?

Die Fragestellung «Warum musste Anna Vögtlin sterben?» zielt ab auf eine Fallanalyse eines aufsehenerregenden Hexenprozesses in Luzern im Jahr 1447. Die Fragestellung konfrontiert mit dem Namen und dem Schicksal einer Frau, die tatsächlich im 15. Jahrhundert gelebt hat. Die in Gerichtsprotokollen...

Was tun Menschen, damit sie ihre Verstorbenen nicht vergessen?

Die Frage „Was tun Menschen, damit sie ihre Verstorbenen nicht vergessen?“ möchte den Tod als menschliche Grunderfahrung ins Zentrum stellen  und aus einer philosophischen, sozialen und religionskundlichen Sichtweise betrachten.Die übergeordnete Fragestellung soll sich aber nicht lediglich...

Wenn ich Angst habe: Kirsty

Kirsty leidet an Magersucht. Die Negativspirale ihrer Sucht hat sie fest im Griff. Kirstys Verhalten wird immer extremer und das Umfeld immer hilfloser. Sie wird schliesslich in eine Kinderklinik eingeliefert. Die professionelle Hilfe gibt ihr neue Hoffnung....

Wenn ich Angst habe: Ariana

Ariana leidet unter Mobbing. In der Schule wird sie aber nicht nur selbst gemobbt, sondern quält und schikaniert vor allem die anderen Kinder. Dies aufgrund ihrer schwierigen familiären Situation. Mit der Zeit muss sie jedoch feststellen, dass sie damit vor allem sich selber schadet....

Wenn ich Angst habe: Luke und Jenny

Luke und Jenny leiden an Angststörungen. Lange haben die zwei versucht, alleine mit ihren Ängsten klar zu kommen. Erst nachdem sie gelernt haben, mit einem Therapeuten über ihre Ängste zu sprechen, konnten Luke und Jenny neuen Lebensmut finden....

Wenn ich Angst habe: Annabel

Annabel leidet an einer Zwangsstörung und einer schweren Depression. Die Trennung ihrer Eltern und ein Schulwechsel markieren den Anfang ihrer Leidensgeschichte. Am neuen Ort findet Annabel keinen Anschluss. Die zunehmende Isolation setzt dem Mädchen schwer zu....

Pages