Home

1339 results found

Big Data

Comment expliquer qu'un supermarché envoie une publicité d'articles pour bébé à une jeune fille tombée enceinte alors que personne n'est au courant, pas même ses parents ? Pourquoi sommes-nous tous responsables de ce phénomène ? C'est cette énigme que vont devoir résoudre les élèves dans le jeu...

Löten in der Elektronik

Löten mit Zinn ist eines der wichtigsten Verfahren für das TTG, wenn es um das Arbeiten mit Niederstrom und Elektronik geht. Ob mit der Klasse ein simpler Stromkreis mit LEDs gebaut werden soll oder ob die Schülerinnen und Schüler an einem Robotik-Projekt tüfteln: Eine gute Einführung in die...

Arduino Experimente - LED Blinklicht programmieren

Eine LED mit einem Computerprogramm zu steuern ist die beste Art, um erste Erfahrungen mit einem Arduino Mikrocontroller oder anderen zu machen. Spielereien mit Blinkgeschwindigkeit und Helligkeit sind ideale Erweiterungen, um selbständig weiterzuforschen....

Arduino Experimente - Eine simple Spracherkennung mit Klatsch-Codes

Ein Mikrofon nimmt Klatschgeräusche auf. Der Arduino Mikrocontroller vergleicht die Abstände zwischen diesen Signalen mit einem gespeicherten Ablauf. Nur wenn der Klatsch-Code richtig ist, schaltet er eine LED ein oder wieder aus....

Arduino Experimente - Dimmer programmieren

Die Helligkeit einer LED wird mit einem Arduino Mikrocontroller über einen %-Wert gesteuert. Simple mathematische Abläufe und Spiele mit Zahlen lassen sich mit schönen LED-Effekten verbinden, die motivieren, weiterzuforschen....

Arduino Experimente - Simple LED Lichteffekte mit Musik steuern

Ein Mikrofon nimmt Musik oder Geräusche auf. Ein Arduino Mikrocontroller wird so programmiert, dass er diese Geräusche in simple Lichteffekte mit LEDs umsetzt....

Arduino Experimente mit Bewegung - Das Servo

Arduino Projekte mit Servos gehören zur Königsdisziplin der Robotik! Mit Servos können auf einfache Art präzise Bewegungen in klassische TTG-Projekte gebracht werden. Denkbar sind einfache Öffnungsmechanismen, Krabbel Roboter oder alle klassische Automaten. Hier ein paar Beispiele:...

True Life: Mensch mit Einschränkung (10/10)

Von seiner Zerebralparese, dem Rollstuhl und seinen Einschränkungen lässt sich der 25-jährige Oli nämlich nicht unterkriegen, ganz im Gegenteil: Er hat einen Job, eine eigene Wohnung und ist mehrheitlich selbständig unterwegs. In «True Life» lässt er das Publikum an seinem Alltag teilhaben....

Lisa kriegt die Kurve

«Das Ganze hätte viel schlimmer verlaufen können. Ich könnte blind, behindert oder tot sein.» Lisa weiss, dass sie bei einem Verkehrsunfall grosses Glück hatte. Mit ihrem vernarbten Gesicht muss sie aber tagtäglich leben. Eine Operation soll ihr helfen....

Mittelalter in der Schweiz: Verteidigung auf der Kyburg

Viele Burgen in der Schweiz stehen auf Hügeln. Aus dieser erhöhten Position konnten die Bewohner Feinde von weitem sehen und sich notfalls besser verteidigen. Auch die Kyburg in der Nähe von Winterthur bot diese Vorteile. Doch auch die Angreifer hatten Tricks auf Lager....

Mittelalter in der Schweiz: Gesundheit & Hygiene in Hallwyl

Ein entspannendes Bad und sauberes Trinkwasser waren im Mittelalter Mangelware. Ein WC mit Spülung gab es schon gar nicht. Nicht einmal auf dem Wasserschloss Hallwyl, das von einem Wassergraben umgeben war. Darunter litt die Hygiene der Menschen und Krankheiten verbreiteten sich....

Mittelalter in der Schweiz: Essen im Schloss Lenzburg

Im Mittelalter kam vor allem Brot, Getreidebrei, Gemüse und Schweinefleisch oder Huhn auf den Teller. Tomaten, Kartoffeln oder Mais gab es hingegen noch nicht. Wie die Menschen damals kochten, feierten und den Abwasch erledigten, zeigt diese kulinarische Entdeckungsreise durch das Schloss...

Mittelalter in der Schweiz: Archäologie auf der Habsburg

Die Latrinen auf der Habsburg wurde häufig als Müllhalden gebraucht. Was jedoch als Müll im Mittelalter weggeworfen wurde, können für Archäologen wahre Goldschätze sein. So können selbst verfallene Teile von Burgen viele Informationen über ihre ehemaligen Bewohner preisgeben....

Mittelalter in der Schweiz: Rollenbilder auf Schloss Spiez

Die Schlossherrinnen als Managerinnen des Haushalts und die Schlossherren als Ritter und Schultheisse. Die Lebenswelt der Leute im Mittelalter war stark von ihren jeweiligen Ständen geprägt. So durften beispielsweise nur von Adligen farbige Stoffe getragen werden....

True Life: Cosplayerin (8/10)

Silja fühlte sich während ihrer Kindheit oft ausgegrenzt - heute hat sie als «Cosplayerin» eine eigene Fangemeinschaft. Für die perfekte Nachahmung von Film-, Serien- oder Game-Charakteren ist ihr kein Aufwand zu gross: Mehrere hundert Stunden investiert sie in die Herstellung eines neuen Kostüms...

True Life: Jägerin (9/10)

Neben ihrem Beruf als Kindergärtner ist Gina leidenschaftliche Jägerin. Ein Hobby, das polarisiert. Die 24-Jährige gibt Einblicke in die verschiedenen Aufgaben einer Jägerin und nimmt Stellung zu den zahlreichen Vorurteilen....

True Life: Balletttänzerin (7/10)

Als Balletttänzerin besteht Astrids Alltag aus stundenlangen Trainings und einem strikten Ernährungsplan. Dabei bleibt für die 27-Jährige nur wenig Zeit für Familie und Freunde. Doch sie hält an ihrem Traum fest....

Die geheimnisvolle Welt der Mathematik: Unendlichkeit

Man kann die Unendlichkeit nicht fassen und nicht bestimmen, sich ihr nur annähern. Trotzdem lassen sich mit ihrer Hilfe mathematische Probleme lösen, wie zum Beispiel Strecken auf runden Objekten messen. Jedoch ist die Unendlichkeit nicht immer die gleiche....

True Life: Bauer (6/10)

Vor 4 Jahren hat Hanspeter den Betrieb seiner Eltern übernommen – und damit auf ein Leben mit viel Freizeit und Ferien verzichtet. Doch er ist glücklich mit dieser Entscheidung und geniesst die Vorteile, welche sein Beruf ihm bieten....

Die geheimnisvolle Welt der Mathematik: Göttliche Zahlen

Das Konzept der Zahlen existiert in jeder Kultur. Neben natürlichen Zahlen gibt es auch negative oder erfundene Zahlen, wie zum Beispiel die Zahl «i». All diese sind essenzielle Grundbausteine mathematischer Berechnungen, die helfen, auch die alltägliche Welt zu verstehen....

Pages