Home

578 results found

Kids Volley

Cette ressource contient les règles du jeu, un guide de formation et de nombreuses leçons structurées réparties sur quatre niveaux pour apprendre à jouer au volley avec les enfants.

Kids Volley

Diese Ressource enthält die Spielregel, einen Ausbildungsleitfaden und viele Unterrichtsbeispielen, die auf vier Niveau verteilt sind, um Volleyball mit Kindern spielen zu lernen.

Equilibres

Cette ressource du site "Enseigner les arts du cirque en EPS" (éducation physique et sportive) propose des activités permettant de travailler l'équilibre. Les situations pédagogiques sont décrites à l'aide de documents pdf, de vidéos et de podcasts.

Créer un alphabet en pyramides humaines

Réaliser des pyramides humaines en cours de corps et mouvement représentant des lettres et / ou des chiffres. Photographier, détourer des lettres et composer un ou plusieurs panneaux indicateurs (classe, salle, terrains de foot,...).

Carnaval : fêtes et traditions fribourgeoises

Ce site fait partie de la collection de ressources Fêtes et traditions fribourgeoises réalisées par le Centre de documentation de la HEP Fribourg. L’opportunité d’entrer dans cette thématique a été donné par la célébration du 50e Carnaval des Bolzes en 2018. Cette ressource comprend des activités...

Notre environnement, notre santé

Prendre soin de son environnement pour prendre soin de soi et des autres. ...

Kegeln (Ball rollen)

Aus einer Distanz von 4m versucht das Kind 3 Keulen umzukegeln. Dafür stehen ihm 6 verschiedene Bälle (Fussball, Volleyball, Gymnastikball, Basketball, Tennisball, Jonglierball) zur Verfügung.

Tanz - Breakdance

Break-Dance gehört zusammen mit Graffiti und Rap-Musik zur Hip-Hop Kultur, zu der sich viele Jugendliche hingezogen fühlen. Der Tanz mit seinen illusionistischen, akrobatischen Bewegungen spricht beide Geschlechter an und bildet deshalb einen möglichen Zugang zum Tanzen. 

Ultimate

Ultimate ist ein laufintensives Spiel, das sogar an Weltmeisterschaften ohne Schiedsrichter gespielt wird. Ultimate mit Übungs- und Spielformen vorbereiten. Die Jugendlichen lernen, ohne Schiedsrichter fair zu spielen und bei Bedarf die Spielregeln ihren Bedürfnissen anzupassen. 

Bewegen an Geräten - Kombinieren

Das Turnen an Geräten kann im Stationen-Betrieb attraktiv gestaltet werden. Bewegungsmuster werden mit anderen kombiniert oder mit Zusatzaufgaben ergänzt. Belastungsmass, Belastungsdauer und Schwierigkeitsgrad sind den Teilnehmenden individuell anzupassen.

Krafttraining

Eine auf Kraftausdauer trainierte Skelettmuskulatur ist Voraussetzung für das allgemeine körperliche Leistungsvermögen und für eine beschwerdefreie physiologische Haltung. Die Jugendlichen lernen sechs Übungen kennen und sind in der Lage, diese selbständig auch als «Home-Training» durchzuführen....

Tanz - Streetdance

Street Dance ist ein Tanz der Strasse, ein Tanz der Jugendlichen. Dieser Tanz der Hip-Hop-Kultur besteht aus Break, Jazz, Afro, Akro mit viel Frei- räumen. In den pädagogischen Rahmen integriert heisst das, den Jugendlichen Gelegenheit zu geben, ihre Formen und Kunststücke einzubringen. 

Kletter-Spiel-Cup

Irgendein Spiel wird mit Klettern kombiniert. Während die Spielenden sich auf das Spiel konzentrieren, versuchen die Auswechselspieler in den Spielpausen möglichst oft zu klettern. Die «Höhenmeter» werden mit dem Spielresultat verrechnet. 

Laufen - Stafetten und Staffelformen

Stafetten und Staffeln sind beliebte Laufformen. Sie haben sich aus der Nachrichtenübermittlung unserer Vorfahren (Meldeläufer) entwickelt. Ziele dieser Staffelübungen sind die Verbesserung der Schnelligkeit, das Erleben und Fördern des Teamgeistes und das Erlernen des Stabwechsels. 

Hürdenlauf - vom Laufen über Hindernisse zum Hürdenlauf

Das rhythmische Laufen über Hürden ist attraktiv und koordinativ anspruchsvoll. Das Lernziel der folgenden Übungsreihe ist eine Grobform des beidseitigen Hürdenlaufens in verschiedenen Rhythmen. An der gewählten Übungsanlage entwickeln die Jugendlichen auch eigene Formen. 

Kämpfen - miteinander üben, gegeneinander kämpfen

Bei allen Kampfformen steht das Fairplay im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler handeln in Eigenverantwortung Regeln aus. Das richtige Fallenlassen ist ebenso wichtig wie der Krafteinsatz beim Kampf. Rituale vor Beginn und nach dem Kampf sollen konsequent eingehalten werden. 

Auf dem Waldboden laufen und springen (Hürdenlauf)

Die Beschaffenheit des Waldbodens ermöglicht ein gelenkschonendes Laufen und Springen. Gutes Schuhwerk kann vor Verletzungen, z.B. als Folge von «Übertreten», schützen. 

Rugby

Kämpfen um Bälle, Kraft einsetzen um ans Ziel zu kommen, entspricht einem Bedürfnis Jugendlicher – auch der Mädchen.Grundsatz: Spiele fair und füge niemandem Schmerzen zu. Wenn möglich im Freien spielen. Ein weicher Rasen schützt vor Verletzungen. 

Basketball - Streetbasketball spielen (3:3)

Streetball – das Spiel 3:3 auf einen Korb. Diese Spielform eignet sich aus pädagogischen und auch aus organisatorischen Gründen gut für die Schule. Dabei lernen die Jugendlichen ohne Schiedsrichter zu spielen und ihr Spiel selber zu regeln. Fairness ist eine wichtige Voraussetzung. 

Kämpfen - kultiviert streiten (Regeln)

Kämpfen ist eine geeignete Form, Kraft und Gewandtheit unter Beweis zu stellen. Kämpfen ist hautnahe Auseinandersetzung. Für diese intensive Interaktion müssen gemeinsam Regeln ausgehandelt werden mit dem Ziel, dass jederzeit fair gekämpft wird und Aggressionen in einem für alle tolerierbaren...

Pages