Home

28 results found

Wasserwelt Schweiz: Die Nutzung der Wasserkraft (3/4)

Angesichts des Klimawandels sind erneuerbare Energien wie die Wasserkraft unabdingbar. Die wasserreiche Schweiz mit ihren Tälern und Flüssen ist dafür prädestiniert. Gleichzeitig bedrohen die Kraftwerke jedoch die Lebensräume am Wasser....

Wasserwelt Schweiz: Unser Trinkwasser (2/4)

Wasser fassen, reinigen, speichern und verteilen: Die Wasserversorgung der Schweiz sorgt dafür, dass unser Trinkwasser immer trinkbereit ist. Neue Untersuchungen zeigen jedoch, dass das kostbare Nass hierzulande nicht mehr so sauber ist, wie man gerne denkt....

Die 17 Ziele für eine bessere Welt (Zyklen 1 und 2)

Unterrichtsmappe für die Primarstufe (1.-4. Klasse)...

Leons Reise in die Welt des Recyclings

Projektwochenmodul Actionbound....

Verschiedene Gebäude

Orientierungsaufgaben "Vergleichen und Experimentieren": Aufgabe 2 - Aufgelistete Gebäude mit einem «p» für private und «ö» für öffentliche Gebäude kennzeichnen - Eigene Gebäude auflisten und mit «p»/«ö» kennzeichnen

Planung und Durchführung von Bauten

Orientierungsaufgaben "Verschieden wohnen – verschieden bauen": Aufgabe 4 - Dokumente rund um das Bauen erkennen und Erklärungen zuordnen - Ein Bauprojekt zeichnen und die gesetzlichen Vorschriften erfüllen

Öffentliche Gebäude und Bauten

Orientierungsaufgaben "Verschieden wohnen – verschieden bauen": Aufgabe 3 - Zwischen öffentlichen und privaten Einrichtungen unterscheiden - Dienstleistungsangebote der Gemeinde, der Stadt und des Kantons erläutern

Warum brauche ich Rechte?

Anhand der übergeordneten Fragestellung «Warum brauche ich Rechte?» wird die Auseinandersetzung mit den Kinderrechten im Leben und Schulalltag der Schülerinnen und Schüler angeregt. Ausgehend von dem Zusammenhang zwischen eigenen Bedürfnissen und Kinderrechten, greift die Unterrichtseinheit&nbsp...

Was macht ein Naturereignis zur Katastrophe?

Menschen müssen sich immer wieder mit Naturkatastrophen auseinandersetzen. Diese können Häuser und Strassen innert Minuten und Stunden zerstören und auch Menschenleben bedrohen. Deswegen versuchen und versuchten Gemeinschaften stets, sich vor möglichen Schäden zu schützen. Auch im Kanton Luzern...

Wem gehört der Sempachersee?

Das grosse Fischsterben von 1984 im Sempachersee hat viele Menschen stark berührt und sie über ihr Handeln und Tun betreffend Umgang mit der Umwelt nachdenken lassen. Mit Hilfe der übergeordneten Fragestellung «Wem gehört der Sempachersee?» sollen die Perspektiven aller beteiligten...

Ist Wasser kostbar?

Die Kostbarkeit von Wasser steht ausser Frage. Wasser ist Grundlage des Lebens auf der Erde. Es bietet vielen Pflanzen und Tieren Lebensraum und ist essentielle Ressource für alle Lebewesen. Der Mensch nutzt Wasser vorrangig als Trinkwasser und für den Anbau von Lebensmitteln, aber auch für...

Funktioniert mein Schulhaus wie meine Gemeinde?

Mit der übergeordneten Fragestellung «Funktioniert mein Schulhaus wie meine Gemeinde?» sollen die Schülerinnen und Schüler mit den Funktionen einer «typischen» Luzerner Gemeinde vertraut werden und das Erlernte auf ihren konkreten Lebensbereich, die Schule, transferieren. Ausgangspunkt ist dabei...

Orientierungsarbeit Mensch und Umwelt 3: Vergleichen und Experimentieren

Schwerpunkte: Raum & Vergleichen; Experimentieren...

Ernährung

5 Arbeitsblätter zum Thema "Ernährung" - Abfallentsorgung - Meine Essgewohnheiten - Nährstoffe - Verdauung - Zuckerarten

Wer regiert die Schweiz?

«Ab heute ist das Velofahren für Kinder verboten!» Dieses Gesetz ist in einer Demokratie wie der Schweiz schwer vorstellbar. Aber es sind längst nicht alle Länder der Welt demokratisch. Reena erklärt, wer die Schweiz regiert und was die Unterschiede zu anderen Herrschaftsformen sind....

Wasser

Unterrichtsreihen des WWF zum nachhaltigen Umgang mit Wasser.

Orientierungsarbeit Mensch und Umwelt 3: Vergleichen und Experimentieren

Schwerpunkt Raum & Vergleichen; Experimentieren...

Wasser

Eine Präsentation zum Thema Wasser: Wasserverbrauch, Trinkwassergewinnung, Wasserverteilung; zum Durchklicken für die Schülerinnen und Schüler

Pages