Filmen mit dem Handy

Preview image for LOM object Filmen mit dem Handy CC by-nc-sa 3.0
Filmen mit dem Handy geht ganz einfach. Julian zeigt dir ein paar Tricks, mit denen dein Handyvideo noch besser gelingt – von der Vorbereitung des Drehs bis zum Schnitt deines Videos.

Julian ist mit seinem Handy und seinem Bike im Wald unterwegs und möchte einen Film übers Mountainbiken drehen. Er nimmt dich mit an den Dreh, und steigt gleich mit ein paar Tipps ein: Bei der Vorbereitung solltest du darauf achten, dass das Handy aufgeladen ist und du genügend freien Speicherplatz hast. Stelle danach den Flugmodus ein, damit deine Aufnahmen während des Filmens nicht gestört werden. Die Videoaufnahme-Einstellungen sollten auf 1080p HD mit 30 fps gesetzt werden.

Filmen solltest du immer im Querformat. Halte dabei das Handy mit beiden Händen fest, damit die Aufnahmen nicht wackeln. Gegenlicht vermeiden: Die Sonne sollte das Objekt, das du im Film zeigen möchtest, möglichst direkt bestrahlen. So stimmt die Beleuchtung. Experimentiere mit verschiedenen Einstellungsgrössen und Perspektiven: Filme mal in der Totale, dann aus der Nähe, einmal von oben und dann auch von unten.

Beim Schneiden kannst du die besten Ausschnitte deiner Videoclips in der geeigneten Reihenfolge zusammenfügen. Musik, Filter und eingeblendete Texte können dein Video aufwerten. Denke aber daran, dass weniger oft mehr ist. 

General information

PublisherSRF mySchool
LanguageGerman
KeywordsFilm
Handyfilme
Smartphone
Video

Educational information

Learning resource typesVideo
Target audienceTeachers
Schoolmanagers
Learning timeUnknown
Education contextCompulsory education

Lehrplan 21

Medien und Informatik Medien
Medien und Informatik Medien

Resource information

Rights

CostNo
LicenseAlle Rechte vorbehalten

Technical information

Technical requirements-

To the resource

URLFilmen mit dem Handy