Dein Smartphone die Kostenfalle

Preview image for LOM object Dein Smartphone die Kostenfalle CC by-nc-sa 3.0
Wir alle telefonieren, gamen und verschicken Nachrichten mit dem Smartphone. Oft zahlen wir dafür kein Geld, andere Dienste kosten allerdings. Und nicht immer ist klar, wofür man wie viel Geld ausgibt. Raphi entlarvt die Kostenfallen und zeigt, wie du die Kontrolle über deine Ausgaben behältst.

Mit dem Smartphone kannst du in deinen Ferien im Ausland mit Freunden chatten oder telefonieren. Das kann, je nach Abo, ein teurer Spass werden. Wer im Ausland aber nur im W-Lan surft, kann diese Kostenfalle umgehen.

Apropos Spass: Auch beim Gamen kannst du viel Geld ausgeben. Und dies auch mit denen, die im App-Store kostenlos herunterladbar sind. Über sogenannte «In-App-Käufe» kannst du mit echtem Geld bessere Items, coole Skins oder virtuelle Währungen kaufen. Obwohl die einzelnen Käufe meist wenig kosten, kann mit der Zeit einiges zusammenkommen.

Von Roaming bis zu den In-App-Käufen: Raphi zeigt, wo bei der Nutzung des Smartphones die Kostenfallen versteckt sind und liefert Tipps, wie man diese umgeht.

Aus der Reihe "Clip und klar!" von SRF mySchoolRaphi und Reena haben die Antworten – in der Webserie «Clip und klar!». Die Erklärvideos orientieren sich am Lehrplan 21 und stellen gleichzeitig den Spass am Wissen in den Vordergrund.