Vietnam: Was bleibt? (9/9)

Preview image for LOM object Vietnam: Was bleibt? (9/9) CC by-nc-sa 3.0
Der Watergate-Skandal erschüttert die USA, worauf US-Präsident Nixon im August 1974 zurücktritt. Die letzten Evakuationen von US-Soldaten in Saigon am 30. April 1975 beenden den Vietnamkrieg. Zurück bleibt ein nationales Trauma in den USA und das zugrunde gerichtete Vietnam.

Aus der Reihe "Vietnam" von SRF mySchoolVom Ende der französischen Kolonialherrschaft bis zum Rücktritt von Präsident Nixon, dem Abzug der US-Truppen und der Kapitulation Südvietnams. Ken Burns und Lynn Novick präsentieren eine filmische Chronik des Vietnamkrieges, die bezüglich Umfang neue Massstäbe setzt.

Hinweis Die Dokumentarfilmreihe «Vietnam» enthält anspruchsvolle Szenen und Dialoge. In allen Episoden werden Darstellungen von toten und/oder verletzten Soldaten und Zivilisten gezeigt. Eine Begleitung durch Erwachsene wird empfohlen.

Diese Ressource steht zur Verfügung bis am 30.5.2021

Weitere Beiträge aus der Reihe "Vietnam":

- Déjà vu! oder: Alles schon mal da gewesen!  
- Der Ritt auf dem Tiger
- Die Hölle auf Erden
- Zweifel
- Das Alte stürzt
- Gespensterjagd
- Feuermeer
- Respektlose Treue

General information

Educational information

Learning resource typesVideo
Target audienceTeachers
Schoolmanagers
Learning timeUnknown
Education contextCompulsory education

Resource information

Rights

CostNo
LicenseAlle Rechte vorbehalten

Technical information

Technical requirements-

To the resource

URLVietnam: Was bleibt? (9/9)